Funktionsweise

  • Die beteiligten Systeme kommunizieren nicht direkt miteinander, sondern ausschließlich über DATAPERIUM 2.1, an das sie über "Adapter" angeschlossen werden
  • Die Regeln für den Nachrichtenaustausch werden in DATAPERIUM 2.1 hinterlegt
  • Alle eingehenden Nachrichten werden von DATAPERIUM 2.1 für die jeweiligen Empfänger aufbereitet, umformatiert und erforderlichenfalls ergänzt
  • DATAPERIUM 2.1 speichert Nachrichten solange, bis der Empfänger empfangsbereit ist
  • DATAPERIUM bietet die Möglichkeit, den Nachrichtenverkehr einzusehen, die Zustände der angeschlossenen Systeme zu überprüfen und zu administrieren.