mobiTOUCH Anwenderberichte

tl_files/images/Kunden/Logo Steinzeug Keramo.jpg
www.steinzeug-keramo.com

Die Steinzeug-Keramo GmbH, mit Produktionsstandorten in Deutschland und Belgien, ist europäischer Marktführer für Entwicklung, Produktion und Vertrieb moderner keramischer Kanalisationssysteme für die Abwasserentsorgung. Dauerhafte  sichere Nutzung der Kanalisationssysteme und ökologischen Konzepte für umweltgerechte Produktion,  u.a. durch Verwendung von 100 % natürlichen, recyclingfähigen Rohstoffen, bestätigen die Nachhaltigkeit der Produkte.  Mehr ...

tl_files/images/produkte/firmenbilder/sevex.png
www.sevex.de

Die SEVEX AG ist ein führendes Unternehmen für die Entwicklung und Produktion von hochwirksamen Wärmeisolationen für die Automobilindustrie, sowie deren Systemlieferanten. Die Produkte finden Sie bei allen grossen europäischen Automobilherstellern und -zulieferern im Einsatz. Die Firma SEVEX AG gilt als einer der Marktführer im Hitzeschildgeschäft.

Im Rahmen von Massnahmen zur Verbesserung der innerbetrieblichen Logistik wurde über die Einführung von Scanning-Lösungen in Wareneingang, Produktion und Versand nachgedacht und das im Folgenden skizzierte Projekt erfolgreich durchgeführt. Mehr ...


www.sandler.de
Die Vliesstoffe der Sandler AG in Schwarzenbach an der Saale warten in übergroßen Rollen auf den Abtransport. Die Lagerhallen schützen sie vor äußeren Einflüssen und im zentralen Produktionsplanungssystem (PPS bzw. ERP) sind die Daten jedes Gebindes gespeichert. Die Gebinde werden bereits in der Fertigung eindeutig gekennzeichnet, so dass sie jederzeit identifiziert werden können. Strichcode-Etiketten kleben auf den Verpackungen. Sobald ein Lkw am Werk eintrifft, wird die vorgesehene Ladung am mobiTOUCH-Leitstand zur Verladung freigegeben.

Ein oder mehrere Gabelstaplerfahrer erhalten auf ihren Fahrzeug die Aufforderung, die benötigten Gebinde zum Verladeplatz zu transportieren. Mehr ...
tl_files/images/produkte/firmenbilder/arendt_logo.jpg
www.arendt-logistik.de

Die ARENDT Spedition Sachsen mit Sitz in Elterlein agiert als Full-Service Logistikdienstleister und bietet europaweit Transportlösungen für den Komplett-, Teillladungs- und Stückgutverkehr.

Mit Hilfe von mobiTouch 3.0 erfolgt z.B. auch die Leergutsteuerung und der entsprechende Nachschub an die Produktionslinie. Von hier aus wird an ARENDT der Bedarf an leeren Behältern gemeldet oder dass Fertigwaren und Gebinde zur Abholung bereitstehen. Die Fertigteile werden abgeholt, eingelagert, kommissioniert, mit kundenspezifischen Warenanhängern etikettiert (VDA), verladen und versandt. Mehr ...
tl_files/images/produkte/firmenbilder/takata_logo.jpg
www.takata.com

Diplomarbeit Michael Baumann

Management Summary

Die Firma Takata-Petri AG, einer der führenden Unternehmen für Fahrzeug-
Insassenschutzsysteme hat sich zur Aufgabe gestellt, eine Führungsrolle im Bereich der Produkt- und Prozessinovation zu übernehmen um sich langfristige Wettbewerbsvorteile zu sichern. Schlanke Logistikprozesse stellen hierbei einen entscheidenden Faktor dar. Ständig steigenden Kundenanforderungen können durch optimierte Prozesse und den gezielten Einsatz leistungsfähiger IT Systeme bewältigt werden.

Um die internen Materialflüsse effizient gestalten zu können, wurde eine Software zur Steuerung der operativen Logistikprozesse eingeführt. Zur Darstellung der dabei neu gestalteten Geschäftsprozesse mussten die bestehenden Verfahrens- und Arbeitsanweisungen detaillierter aufbereitet werden.

Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurden neben einer einfachen und leichtverständlichen Darstellung die wichtigsten Prozesse analysiert, Schwachstellen eliminiert und Potenziale aufgezeigt.

So wurden Verbesserungen im Bereich Prozesssicherheit (z.B. Chargen-
Dokumentation bei Sortieraktionen), Materialeinsparungen (z.B. Entfall WE-Schein) sowie Vereinfachungen (z.B. durch Vermeidung von Doppelerfassungen) realisiert .

Manuelle Aufschreibungen zur Dokumentation (z.B. für Lösemittelbilanzen)
wurden durch eine schnellere und sicherere Scan-Lösung ersetzt. Einige Prozesse wurden völlig neu gestaltet (z.B. Cargoliner), um steigenden Durchsatzmengen gerecht zu werden.

Das Berechtigungskonzept des Materialflusssteuerungssystems wurde neu gestaltet, um den Zugriff auf die benötigten Funktionen zu verbessern und Missbrauch zu verhindern.

Die über das System verfügbaren Informationen wurden für das Management zu einem aussagekräftigen Kennzahlensystem  zusammengefasst.

tl_files/images/layout/logo_mt.png

mobiTOUCH ist eine modular aufgebaute Softwarelösung zur Steuerung der innerbetrieblichen Transporte mit integrierter Bestandsbuchung. Das System umfasst Software für mobile Endgeräte, Desktop-Arbeitsplätze und Host-Kommunikation.

Es ist als Subsystem ideal, um komplizierte Lagerstrukturen flexibel abzubilden und damit das Hostsystem zu entlasten.